Das sogenannte Overgrowth-Syndrom (auch SIBO oder IMO) drückt sich durch folgende mögliche Beschwerden aus:

Aufgetriebener Bauch, Aufstoßen und Blähungen.
Außerdem stehen Bauchschmerzen im Nabelbereich, Mundgeruch, wechselhaftes Stuhlverhalten (weicher bis flüssiger Stuhl bis Verstopfungsneigung (IMO)) im Vordergrund.

Das Overgrowth-Syndrom entsteht durch die Überwucherung der Dünndarmflora mit unterschiedlichen Dickdarmkeimen.

Als begleitende Erkrankungen können eine sekundäre Fruktoseunverträglichkeit oder ein Laktoseintoleranzsyndrom, ein Diaminoxidasemangel (Histaminintoleranz) sowie ein Leaky-Gut-Syndrom (Hinweis auf einen durchlässigen Darm) bestehen und die Beschwerden verstärken.