Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Bioidentische Hormone

Die Therapie mit naturidentischen Hormone orientiert sich an den Ergebnissen von Blut- oder Speicheltest, die genaue Werte im menschlichen Körper angeben. Sie orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen eines Menschen und ermöglicht eine maßgeschneiderte Behandlung.

Dabei lassen sich diese Beschwerden sehr gut mit natürlichen (bioidentischen) Hormonen behandeln, die den natürlichen, d.h. den vom Körper selbst produzierten Hormonen, 1:1 entsprechen. Diese Therapie unterscheidet sich deutlich von der hier zulande üblichen Behandlung mit synthetischen Hormonen.

Ganz ohne gefährlichen Nebenwirkungen wird so der Hormonhaushalt in sein natürliches Lot gebracht und die Gesundheit wieder hergestellt.

Die Therapie erfolgt entweder über speziell abgestimmte Hormonsalben oder über die Rimkus-Kapseln.

Mögliche Indikationen für den Einsatz bioidentischer Hormone:

  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Prämenopause und Wechseljahrsbeschwerden
  • Endometriose
  • Zyklusstörungen
  • Myome und Zysten
  • Migräne und Kopfschmerz
  • Libidominderung
  • Kinderwunsch
  • Gewichtsprobleme
  • Osteoporose
  • Prostatabeschwerden
  • Erektionsprobleme und Impotenz
  • Schilddrüsenbeschwerden
  • Angst und Depression